Logo AHS Autonome Hochschule in der DG

Termine / Veranstaltungen

Individuelle Förderung von SchülerInnen mit Verhaltensstörungen

Do. 07.11.2019 08:30 - 16:30 Uhr

Veranstaltungsort


Autonome Hochschule in der Deutschsprachigen Gemeinschaft Monschauer Strasse 57
B -  4700 
Eupen
Ostbelgien

Veranstalter


Autonome Hochschule in der Deutschsprachigen Gemeinschaft Monschauer Strasse 57
B -  4700 
Eupen
Ostbelgien

+32 (0)87 / 59 05 00 +32 (0)87 / 55 65 46

info@ahs-dg.be

30.09.2019
1. Sitzung
Dr. Dennis Christian Hövel
Primarschullehrer, Lehrer der Förderschulen, Sekundarschullehrer
Autonome Hochschule
Inhalt: weiterbildung@ahs-dg.be, 087/590 513
Organisation: weiterbildung@ahs-dg.be, 087/590 500
Die Teilnahme ist kostenlos.
Die Fahrtkosten werden erstattet.

Aktuell finden sich bei ca. 20% aller Kinder und Jugendlichen Merkmale von Gefühls- und Verhaltensstörungen (Hölling et al., 2014). Für eine positive Entwicklung im Kindes- und Jugendalter ist die Schule das wichtigste Setting für präventive Maßnahmen (Beelmann, 2008), vor allem, da sie, im Gegensatz zur Klinik, für alle zugänglich ist (Brezinka, 2003).
Die Veranstaltung bietet eine kurze Einführung in die theoretischen Hintergründe zur Entstehung von Störungen, um darauf aufbauend ein präventives Rahmenkonzept für eine mehrstufige Förderung nachzuzeichnen (Fairbanks, Sugai, Guardino & Lathrop, 2007; Lindsay, 2007). Hierbei sollen sowohl Kriterien für eine erfolgreiche Prävention in der Schule als auch unterrichtliche, programmatische und förderdiagnostische Ansätze in den Blick genommen werden (Hennemann, Hövel, Casale, Hagen & Fitting-Dahlmann, 2015).
Zur regelmäßigen Einschätzung von Verhaltensproblemen wird der SDQ vorgestellt. Anschließend wird gemeinsam eine Planungshilfe zur Erstellung individueller Förderpläne im Bereich Verhalten gesichtet und mit der direkten Verhaltensbeurteilung ein ökonomisches und valides Instrument zur Verlaufskontrolle eingeführt. Ziel ist es, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erste Ansätze haben, um „Diagnose-Förderschleifen“ für eigene Schülerinnen und Schüler zu erstellen.