Logo AHS Autonome Hochschule in der DG

Praktika

Mit dem Tagespraktikum im ersten Semester nehmen die Studierenden ab Beginn des Studiums direkte Kontakte mit dem Berufsfeld auf. Die Blockpraktika dauern zwischen ein und drei Wochen und finden in den folgenden Semestern statt. Die Studierenden absolvieren ihre Praktika in der Regel alleine in den Klassen.

 

Herbstsemester
(Sept. - Dez.)

Frühjahrssemester
(Jan. - Juni)

1. Studienjahr

Tagespraxis

Tagespraxis
Praktikum P1 (1 Woche)

2. Studienjahr

Tagespraxis
Praktikum P2.1 (1 Woche)

Praktikum P2.2 (1 Woche)
Praktikum P2.3 (2 Wochen)

3. Studienjahr

Praktikum P3.1 (3 Wochen)

Praktikum P3.2 (3 Wochen)
Praktikum P3.3 (2 Wochen)

 

Tagespraxis und Praktikum P1 finden in derselben Schulklasse und beim selben Ausbildungsbegleiter statt. Hauptanliegen ist hier, die Berufseignung zu hinterfragen und erste grundlegende Erfahrungen mit der Berufspraxis zu sammeln.

Tagespraxis und Praktikum im 2. Studienjahr finden in einer Schulklasse statt. P2 ist in drei Phasen gegliedert - zwei einwöchige (P2.1 und P2.2) und eine zweiwöchige Phase (P2.3).

Im 3. Studienjahr absolvieren die Studierenden ein erstes dreiwöchiges Praktikum (P3.1) in einer Klasse und ein weiteres dreiwöchiges Praktikum in einer anderen Klasse. Das letzte, zweiwöchige Praktikum (P3.3) kann als Sonderpraktikum absolviert werden (im Ausland, für die Zusatzausbildung oder Diplomarbeit). Voraussetzung hierzu ist das Bestehen der vorherigen Praktika.

Die zukünftigen Primarschullehrer/innen leisten ein Hospitationspraktikum in der Eingangsstufe der Sekundarschule, vorzugsweise in den B-Klassen. 

 

Die inhaltlichen Schwerpunkte der einzelnen Praxisphasen, die Daten und die Richtlinien zur Beurteilung der Praktika finden Sie im Downloadbereich.