Grafischer Kopf mit Logo:

Hauptnavigation:

Unternavigation:
Untermenue: Ausbildung



Inhalt:

Berufsorientierte Integration von Theorie und Praxis

Die Einführung in die Pflegepraxis beginnt während des Unterrichtes durch Vorzeigen von Pflegetechniken und Selbstanwendung dieser Techniken unter Aufsicht eines Dozenten im Übungslabor.

Im Übungslabor testet der Student seine Fähigkeit, die vorher erlernte Theorie in die Praxis umzusetzen. Weiter sollte der Student sich durch das Üben verschiedener Pflegetechniken eine gewisse Fingerfertigkeit aneignen.

Ein Testlabor steht den Studenten zur Wiedergabe eingeübter Pflegetechniken zur Verfügung. Hier sollen die Studenten ihr Wissen und Können unter Beweis stellen, durch die nachgestellte Pflegesituation. Hiermit wird die Grundkompetenz der Studenten im jeweiligen Fachbereich vor Beginn der eigentlichen Praxis in der Klinischen Unterweisung gewährleistet.

Dem Studenten wird somit ermöglicht, erlernte Pflegetechniken auf verschiedene Pflegesituationen anzupassen. Die klinische Unterweisung soll der Förderung von "Können und Werden" des Studenten dienen.



DruckenSenden Nach oben

Downloads
Klinische Unterweisung - Berufsorientierte Integration von Theorie und Praxis Feb. 2012
pdf 0,19 MB


Ansprechpartner
Links
Webmail
DGonline an der AHS
Intranet

Designed by Demetec
© Autonome Hochschule in der DG   |  Impressum   |   info@ahs-dg.be